BIM QUALITÄTSSICHERUNG

Es gibt nichts unangenehmeres als falsche oder veraltete Daten. Dadurch werden Planungsprozesse gestört und behindert. Zur Vermeidung solcher Probleme gibt es entsprechende Softwarelösungen, die BIM-Modelle prüfen. Ein "Model Checker" zum Beispiel findet mögliche Fehler, vor dem operativen Baustart. Er führt Kollisionsermittlung, Fehlerkennung, Prüfung auf Barrierefreiheit, Modellvergleiche und vollständige individuelle Auswertungen durch. Durch die unterschiedlichen Prü­fungs­mög­lich­kei­ten können Baubeteiligte und später die Facility Manager zeitnah mit entsprechenden Prüfprotokollen unterstützt und so Planung, Kosten, Lieferzeiten und Wartungsarbeiten effektiver gestaltet und organisiert werden.

  • Die Einsatzmöglichkeiten des Datencontrollings beschränken sich nicht auf ein Gewerk oder auf eine bestimmte Standardregel, sondern sind projektbezogen individuell anpassbar.

  • Welche Dateien geprüft (also "gecheckt") werden, entscheiden Sie an Hand eines vorher festzulegenden Konzeptes.

  • Mit dem Solibri-System können z.B. einzelne Bauteile markiert und damit dessen graphische und alphanumerischen Informationen angezeigt werden.

  • Neben Standard-Regeln können auch individuelle und projektbezogene Regeln aufgestellt und später sogar in der Prüfung von Planunterlagen anderer Projekte angewandt werden.

  • Hier ein Beispiel zur Prüfung von Bauteilhöhen und Türplatzierungen. Die Tür wurde im falschen Geschoss gezeichnet.

  • Eine Standard-Prüfung zur Vergabe von Raumnummern: Die Raumnummern wurden mehrfach vergeben.