CAFM FÜR BESTE BILANZ

Immobilien stellen häufig den zweitgrößten Kostenfaktor in einer Bilanz dar. Hier schafft organisiertes Facility Management einen hohen Mehrwert für das Kerngeschäft. Oft sind die benötigten Daten in einem Unternehmen bereits verfügbar, jedoch in verschiedenen Datenbanken, Archiven, unterschiedlichen IT-Systemen und auch in den Köpfen einzelner Mitarbeiter. Diese Fragmentierung macht es nahezu unmöglich, daraus eine Sammlung nützlicher Informationen zu generieren. Hier kommt ein professionelles CAFM (Computer Aided Facility Management) zum Einsatz. Daten strukturiert aufzubereiten und auszuwerten ist wirtschaftlich sinnvoll und eine Pflicht.

  • Die Grundlagen jedes CAFM-Systems sind die Gebäudegrunddaten, bei deren Erfassung, Aufbereitung und Implementierung wir Sie gerne unterstützen.

  • Durch eine quadratmetergenaue Erfassung der Reinigungsflächen und anderer Parameter (z. B. Bodenbeläge) werden die Grundlagen geschaffen für eine genaue Kostenermittlung und bei Bedarf für die entsprechenden Ausschreibungen.

  • Mit einem CAFM-System können Sie z.B. den Zustand von technischen Systemen, Anlagen, Geräten und Betriebsmitteln dokumentieren, vorausschauend planen, erhalten und optimieren - ganzheitlich und transparent.

  • CAFM-Systeme unterstützen Sie bei der Wartung von Immobilien – z. B. durch die Festlegung von Wartungsintervallen und die Terminierung von Wartungsarbeiten.

  • In einer webfähigen CAFM-Anwendung können Sie die Benutzeroberfläche individuell an das jeweilige Controlling anpassen – nach dem Motto „Jeder Datensatz zu jeder Zeit an jedem Ort“.