DAS ZIEL: FLÄCHEN WIRTSCHAFTLICHER NUTZEN

Flächenmanagement soll vor allem zur Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit bei der Flächennutzung beitragen. Ziel ist es, Flächen sinnvoller zu nutzen und ungenutzte Flächen aufzudecken. Doch um dies zu gewährleisten, müssen zunächst die Potentiale erkannt werden. Dabei hilft neben CAFM-Systemen, in denen alle gebäuderelevanten Daten erfasst werden, auch eine Software zur "Erforschung" Ihres Raumangebotes. Planungsentscheidungen für den zukünftigen Umgang mit Arbeitsplatz-Flächen werden so z.B. auf Basis von mathematischen Verfahren ohne Emotionen getroffen. Investoren und Immobiliennutzer können die Ressource "Fläche" ebenso planvoll einsetzen, wie alle anderen Betriebsmittel.

  • Flächenmanagement soll vor allem zur Steigerung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit bei der Flächennutzung führen.

  • Je nach Zweck sind unterschiedliche Flächen für die Auswertung von Interesse. Zum Beispiel: Einbauschränke (Pink), Fläche nach DIN 277 (Rot), GIF (Grün), Reinigungsfläche (Blau), WOFIV (Orange).

  • Egal ob Bürogebäude oder Großhandelsfiliale, beim Flächenmanagement lassen sich genutzte und ungenutzte Flächen gut veranschaulichen.

  • Auszug aus dem CAFM-System conjectFM: Übersichtliche Darstellung der Flächennutzung mit Farblegende.

  • Auszug aus dem CAFM-System Spartacus: Moderne CAFM-Systeme werten z.B. zusätzlich nach DIN-Norm aus.