DATEN SAMMELN HILFT

Wer bereits die Planung und den Bau von Immobilien standardisiert dokumentiert, kann in den folgenden Lebenszyklus-Phasen Zeit, Aufwand und Geld sparen, da die Daten für viele Einsatzbereiche weiter verwendet werden können. Handlungsanleitungen wie die GEFMA 198 etablieren sich für solche Einsätze immer mehr. Um die Daten aus einem Bauprojekt digital für alle Lebenszyklus-Phasen zu erhalten, brauchen Sie lediglich eine entsprechende Ordnerstruktur und ein Langzeitarchiv. Es gibt seit einigen Jahren Ansätze, dies zu standardisieren und Cloud-Systeme, die das Vorhaben unterstützen. Fazit: auch kleine Lösungen helfen, die FM-Daten vor dem Verschwinden zu sichern. 

  • Eine systematische Informationssammlung schafft die nötige durchgängige Nachvollziehbarkeit.

  • Das Spektrum der beteiligten Akteure an der Erstellung und Verwendung der Dokumente während aller Lebenszyklusphasen einer Immobilie ist vielfältig.

  • Das Prozess- und Vorgehensmodell gibt einen Orientierungsrahmen für zukünftige Neubau-, Umbau-, und Sanierungsobjekte.